Kontakt

E. Brau
G. Brau
Kirchenstraße 44

26919 Brake

Tel.: 044017625
Mob.: 01712176250

yachtschule.brau@gmail.com

Leuchtfeuer

Kennungen:

F (Fixed) Festfeuer

Oc (Occulting) Unterbrochenes F.

Iso (Isophase) Gleichtaktfeuer

Fl (Flash) Blitzfeuer

LFl (Long Flash) Blinkfeuer

Q (Quick) Funkelfeuer

IQ (Interrupted Quick)

Unterbrochenes Funkelfeuer

VQ (Very Quick) schnelles Funkelfeuer

Farbe der Feuer

W (white) weiß

R (Red) rot

G (Green) grün

Y (Yellow) gelb

Hinweis:

Übungsbogen 15

Navigation Frage 7:

Obstn (Obstruction) bedeutet:

Schifffahrtshindernis

Erfolgsergebnisse:

2015

Sportbootführerschein See 100 %

Sportbootführerschein Binnen: 100 %

Funkzeugnis SRC: 100 %

Funkzeugnis UBI: 100 %

2016

Sportbootführerschein See: 97,1 %

Sportbootführerschein Binnen: 95,1 %

Funkzeugnis SRC: 100 %

Funkzeugnis UBI: 100 %

2017

Sportbootführerschein See: 94,4 %

Sportbootführerschein Binnen: 100 %

Funkzeugnis SRC: 100 %

Funkzeugnis UBI: 100 %

2018

Sportbootführerschein See: 96,3 %

Sportbootführerschein Binnen: 100 %

SRC (Theorie und Praxis): 100 %

Funkzeugnis SRC: 100 %

Funkzeugnis UBI: 100 %

Sportbootführerschein See

Der Sportbootführerschein "See" ist ein international gültiger Führerschein. Er wird als Pflichtführerschein benötigt, wenn man ein mit mehr als 15 PS motorisiertes Sportboot auf Seeschifffahrtsstraßen führen will. Er wird in allen Ländern als äquivalenter Führerschein für den Küstenbereich anerkannt.

Voraussetzungen:

- Mindestalter: 16 Jahre

- gesundheitliche Tauglichkeit (wird nachgewiesen durch ein ärztl. Zeugnis)

- Zuverlässigkeit (Nachweis durch Führungszeugnis oder Kopie Kfz.-Führerschein)

Am 10.05.2017 trat die neue Sportbootführerscheinverordnung in Kraft, es gibt in Zukunft nicht mehr die beiden Sportbootführerscheine "See" und "Binnen", sondern nur noch einen Sportbootführerschein, auf dem die jeweiligen Geltungsbereiche - Seeschiffahrtsstraßen und/oder Binnenschifffahrtsstraßen - eingetragen werden.

Alle Änderungen sind z.B. nachlesbar beim Deutschen Seglerverband: dsv.org startseite-nachrichten

Die nächsten Kurse für den Sportbootführerschein Geltungsbereich "SEE" beginnen Anfang Januar 2019 in Brake, Varel, Oldenburg und Osnabrück.

Anmeldungen sind jederzeit möglich über diese Homepage ("Anmeldungen").


In der praktischen Prüfung wird folgendes geprüft:

a) Rettungsmanöver

b) Ab- und Anlegen

c) Wenden auf engstem Raum

d) kursgerechtes Aufstoppen

e) Fahren nach Kompass

f) Fahren nach Sichtzeichen

g) Peilen

h) Anlegen von Rettungsweste

i) Anlegen von Sicherheitsgurt

k) Manöverschallsignale

l) Knoten

Rettungsmanöver:

Sofort nach dem Zuruf: "Mensch über Bord":

1. Antrieb auskuppeln

2. Heck abwenden

3. Kommando geben:

"Rettungsmittel bereithalten" und "Ausguck gehen"

4. Kreis fahren und angeben, auf welcher Seite aufgenommen werden soll

5. Bei Aufnahme muss die Schraube ausgekuppelt sein

Knoten

Von maximal sieben gestellten Knoten müssen sechs mit ausreichendem Ergebnis durchgeführt und deren Verwendung richtig erklärt werden:

1. Achtknoten

2. Kreuzknoten

3. Palstek

4. Einf. und doppelter Schotstek

5. Stopperstek

6. Webleinstek

7. Webleinstek auf Slip

8. Rundtörn mit zwei halben Schlägen

9. Belegen einer Klampe mit Kopfschlag